Weltladen in Föhren feiert 20. Geburtstag

Mehr als 330 000 Euro hat der entwicklungspolitische Arbeitskreis für Entwicklungsländer gesammelt. Diese positive Bilanz zogen die Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung. Wichtig war auch die Besprechung über die Feierlichkeiten zum 20. Geburtstag des Weltladens im September.

Föhren. (red) Bevor im September die Feierlichkeiten zum 20. Geburtstag des Weltladens in Föhren starten, sollen die Geschäftsräume umgebaut und energetisch saniert werden. Darüber haben bei der Jahreshauptversammlung die Mitglieder der Aktion 3% gesprochen.

Ebenfalls wurde Bilanz gezogen: Seit 29 Jahren besteht nun schon der entwicklungspolitische Arbeitskreis, der in dieser Zeit mit über 330 000 Euro Projekte in Bolivien, Nicaragua und weiteren sogenannten Entwicklungsländern gefördert hat. Dies ist nicht nur eine außergewöhnliche Tatsache, noch außergewöhnlicher ist die Art, wie die Spendengelder zu Stande kommen. Die Mitglieder und Unterstützer haben sich seit Bestehen der "Aktion 3%" selbst verpflichtet, jeden Monat drei Prozent ihres Einkommens für die Unterstützung der Projekte zur Verfügung zu stellen, um damit zu zeigen, dass effektive Hilfe möglich ist, wenn Menschen bereit sind, abzugeben.

Einen wichtigen Tagesordnungspunkt stellte die Diskussion um die Feierlichkeiten anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Weltladens in Föhren dar. "Das wäre ohne die tolle Unterstützung vieler Menschen in Föhren nicht möglich, insbesondere durch die Menschen, die Ladendienste absichern", so Wolfgang Grosjean vom Vorstand der Aktion 3%. Extra Der entwicklungspolitische Arbeitskreis besteht seit mittlerweile 29 Jahren. Der Weltladen Föhren, Hauptstraße 15, existiert seit 20 Jahren. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis donnerstags von 15 bis 18 Uhr, freitags von 10 bis 12 und von 15 bis 18 Uhr sowie samstags von 9 bis 12 Uhr. Weitere Informationen zu den Aktivitäten des Arbeitskreises gibt es unter www.aktion3prozent.de

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort