1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Wenig Streiche in der Hexennacht

Wenig Streiche in der Hexennacht

Trier. (cofi) Keine besonderen Vorkommnisse: Das ist die Bilanz der Hexennacht von Donnerstag auf den gestrigen Maifeiertag der Polizeiinspektionen in der Region. Außer den üblichen Streichen, wie mit Senf, Ketchup, Eiern oder Zahncreme verschmierte Hauswände, abgesägte Maibäume wie unter anderem in Platten und kleineren Sachbeschädigungen verlief die Nacht insgesamt ruhig.



Ärgerlich für die Eigentümer mehrerer Fahrzeuge, die auf dem Parkplatz Rommelsbach in Wittlich abgestellt waren, verlief der Scherz vermutlich einiger Jugendlicher, die die Autos mit schwarzer Folie einwickelten und sie mit Farbe besprühten.

Der Eigentümer einer Jolle aus Aluminium, Wert 5000 Euro, die auf seinem Grundstück in Hinterweiler (Vulkaneifelkreis) zum Überwintern lag, entdeckte sein Boot am Freitagmorgen zwischen 7 und 8 Uhr auf dem Fischweiher.