Wenn das Ländchen zum Arbeiten lockt

Wenn das Ländchen zum Arbeiten lockt

Bitburg. (jk) Arbeitsplätze in Luxemburg erfreuen sich in der Region bekanntlich großer Beliebtheit. Insgesamt pendeln rund 35 000 Deutsche zum Arbeiten ins Großherzogtum. Damit sie schon im Vorfeld einer Beschäftigung in Luxemburg wichtige Informationen über die arbeitsrechtlichen Besonderheiten im Nachbarland erhalten, gibt es verschiedene Beratungseinrichtungen.

Neu ist in Bitburg ein Grenzgängerbüro des Luxemburgisch Christlichen Gewerkschaftsbunds (LCGB).

Das Büro in der Saarstraße 54 hat von Montag bis Freitag zwischen 8 und 17 Uhr geöffnet. Termine unter Telefon 06561/6940485.

Mehr von Volksfreund