1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Wenn Schüler in Betriebe schnuppern

Wenn Schüler in Betriebe schnuppern

"Aktionstag Handel" hieß ein Projekt der Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier in Kooperation mit dem Einzelhandelsverband (EHV) Region Trier, an dem mehr als 20 Jungen und Mädchen von Trierer Schulen teilgenommen haben. Die Schüler absolvierten dabei eintägige Intensivpraktika in regionalen Handelsbetrieben.

Trier. (red) Während des Projekttages haben die Jungen und Mädchen Abteilungen und Unternehmensbereiche kennengelernt und sich über bevorstehende Ausbildungs- und Berufswahl informiert. "Wir wollten den Austausch zwischen Schulen und Handelsunternehmen vertiefen. Deshalb haben sowohl Kaufleute Vorträge in den Schulen gehalten als auch Schüler die praktische Arbeit in einem Handelsunternehmen kennen gelernt", erläutert der für den Handel zuständige IHK-Geschäftsführer Matthias Schmitt. Gleichzeitig konnten sich die Handelsunternehmen als künftige Arbeitgeber präsentieren. "Durch die gute Zusammenarbeit von Schulen, Unternehmen, Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Trier sowie IHK und EHV konnten wir für alle einen Mehrwert schaffen. Das haben die engagierten Präsentationen der Schüler auf der Abschlussveranstaltung gezeigt", so Schmitt. Am Projekt "Aktionstag Handel" nahmen die Ludwig-Simon-Realschule, die BBS Wirtschaft und die Privatschule St. Maximin aus Trier teil. Zahlreiche Trierer Unternehmen beteiligten sich.