1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Wenn sie programmieren, lernen Roboter laufen

Wenn sie programmieren, lernen Roboter laufen

Die Schüler des Elektrotechnikleistungskurses des Balthasar-Neumann-Technikums (BNT) haben an einem Roboterworkshop an der Hochschule Trier teilgenommen. Diese Veranstaltung wird bereits im vierten Jahr an der Hochschule Trier für die Abiturienten des Technischen Gymnasiums angeboten und ist ein wichtiger Bestandteil des Kooperationsvertrages zwischen der Hochschule Trier und dem BNT.

Trier. Die BNT-Schüler haben bei dem Workshop an der Hochschule Trier mit Hilfe der Programmiersprache C die fahrbaren Roboter so programmiert, dass diese eine bestimmte Strecke durchfahren haben. Mathias Scherer, Hochschulprofessor in der Fachrichtung Elektrotechnik, erläuterte, dass die Vorbildung der Schüler und die Kursinhalte sehr gut zueinander gepasst hätten. Die Schüler hätten so in kompakter und intensiver Form ihre praktischen aber auch ihre methodischen Kompetenzen deutlich erweitert.
Das Wechselspiel zwischen Theorie und Anwendung habe dazu geführt, dass während des gesamten Tages motiviert und intensiv gearbeitet wurde. Das Laborumfeld und das obligatorische Mittagessen in der Mensa hätten dazu geführt, dass sich alle Schüler wie Studierende fühlten.
Michael Schäfer, Schulleiter des BNT, erläuterte, dass die Kooperation der Hochschule Trier und des BNT als mintfreundliche Schule (Mint bezeichnet Unterrichtsfächer aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) auch künftig mit Roboterworkshops, mit Dozentenmeetings und mit gemeinsamen Projekten weitergeführt wird.
Gefördert wurde die Veranstaltung durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur im Rahmen des Hochschulprogramms "Wissen schafft Zukunft". red