1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Wer erinnert sich an die Wilhelmshöhe in Trier?

Geschichte : Wer erinnert sich an die Wilhelmshöhe?

Lang ist’s her, dass die legendäre Musikkneipe „Wilhelmshöhe“, im Trierer Gillenbachtal an der Bundesstraße 51 (Bitburger) gelegen, „modern“ und beim Publikum sehr gefragt war. Discos gab es zu jener Zeit noch nicht.

Um 1950 zunächst als Ausflugscafé für die ganze Familie gegründet (Kasperle-Theater, Kinderkarussell, lebende Tiere und mehr), wechselte das Angebot etwa 1960 in ein reines Tanzlokal mit Auftritten von namhaften regionalen Bands, aber auch internationalen Musik-Formationen. Dabei soll bis in die „Puppen“ gefeiert worden sein.

Liebe Leserinnen und Leser, wer von Ihnen kann sich noch an jene Zeit erinnern? Wer hat die Anfänge oder die späteren Jahre miterlebt? Wer erinnert sich als Zuschauer oder als auftretender Musiker oder Sänger? Wie und wann wurde das Ende des Tanzlokals besiegelt? Wir planen eine Veröffentlichung zu diesem Thema, in der Ihre Erinnerungen Platz finden sollen.

Schreiben Sie uns Ihre Erinnerungen oder auch nur Ihre Kontaktdaten per E-Mail an echo@volksfreund.de

Bitte mit Name, Anschrift und für interne Rückfragen mit Ihrer Telefonnummer.