Wer kennt diesen Mann?

Gut zwei Monate nach dem Überfall auf einen Taxifahrer in Trier-Euren fahndet die Polizei jetzt mit einem Phantombild nach dem Täter. Experten des Landeskriminalamtes haben das Foto aktuell erstellt.

Noch keine heiße Spur hat die Polizei von den beiden Tätern, die Ende September einen 49-jährigen Taxifahrer in Trier-Euren überfallen haben. Neue Hinweise erhoffen sich die Beamten von einem Phantombild, das einen der Täter zeigt. Rückblick: Es ist der 30. September gegen 4.15 Uhr, als der Taxifahrer zwei Männer in der Bonner Straße im Bereich der Tankstelle in den Wagen lässt und mit ihnen in Richtung Trier-Euren fährt. Die Täter dirigieren ihr Opfer in die Hermannstraße und dort auf den Parkplatz Waldfrieden an der Grillhütte. Auf dem Parkplatz legt der auf dem Rücksitz des Taxis sitzende Mann dem Fahrer einen Strick um den Hals, der auf dem Beifahrersitz sitzende Täter sprüht seinem Opfer Reizgas in die Augen. Die beiden rauben eine schwarze Geldbörse mit niedrigem Betrag und flüchten. Der Taxifahrer wird leicht verletzt (der TV berichtete). Experten des Landeskriminalamtes haben aufgrund von Zeugenaussagen ein Phantombild erstellt, das den Täter zeigt, der den Taxifahrer gewürgt hat. Er ist 25 bis 30 Jahre alt, etwa 176 Zentimeter groß und kräftig gebaut. Er trug einen schwarzen Lederblouson.

Hinweise an die Kriminalpolizei unter der Nummer 0651/9779-2290 oder 0651/2019-257.