Wer siegt beim Ehrenamtspreis im Monat September?

Wer siegt beim Ehrenamtspreis im Monat September?

Trier (ten) Drei Gruppen und drei Einzelkandidaten sind vorgeschlagen worden, im September Respekt-Ehrenamtspreisträger zu werden. Bis einschließlich 30. September können Sie, liebe Leser, Ihren Favoriten wählen.


Bei den Gruppen können Sie sich zwischen dem Flüchtlingsprojekt Integration durch Ausbildung und Arbeit (IAA) in Bitburg, der Lehmdorfgruppe Hupperath, die mit Kindern Hütten baut, sowie dem Tandem-Team der Special Olympics Landesspiele entscheiden, das Medienarbeit zu Sportereignissen für Menschen mit und ohne Behinderung macht. Bei den Einzelkandidaten gehen Werner Streit, der Leiter und Mitbegründer des Heimatsmuseums Speicher, die ehrenamtliche Integrationsbeauftragte Bitburgs, Monika Fink, und Christian Klein aus Trier ins Rennen, der sich für den Erhalt des Kulturguts Tanz unter anderem als Wettkampfsport stark macht.
Respekt!, der TV Ehrenamtspreis, ist ein echter Leserpreis: Denn von unseren Lesern kommen die Vorschläge für die Gruppen und Einzelpersonen. Und die Leser stimmen per Telefon oder via Internet über die Monatssieger ab.
Wenn Sie Vorschläge für lobenswertes Engagement von Einzelnen oder Gruppen haben, reichen Sie uns diese am besten per E-Mail ein und schicken diese an die Adresse: respekt@volksfreund.de. Eine Bitte: Sprechen Sie vorher mit den möglichen Kandidaten, damit diese sich nicht überrumpelt fühlen.
Eine Jury aus dem Medienhaus Trierischer Volksfreund wählt drei Gruppen und Einzelpersonen aus, unter denen die TV-Leser die Wahl haben. Die ausführliche Vorstellung finden Sie zweimal im Monat auf den Vereinsseiten (jeweils Mittwochausgabe) und hier noch mal in der heutigen Zusammenfassung.

Mehr von Volksfreund