Wer will Leben retten? Hier geht’s zu Typisierung und Blutspende in Trier

Helfen : Wer will Leben retten? - Hier geht’s zu Typisierung und Blutspende in Trier

Der DRK-Ortsverein Trier-Ehrang und die Stammzellspenderdatei aus Birkenfeld suchen für Montag, 5. November neue potenzielle Blut- und Stammzellenspender in Trier. Hier gibt’s die Details.

Wer mithelfen und sich typisieren lassen will, kann Montag, 5. November, zwischen 16:30 bis 20:30 Uhr, in die DRK-Rettungswache in der Franziskusstraße 33 in Trier-Ehrang kommen.

Wer als gesunder junger Erwachsener regelmäßig Blut spendet und sich dazu einmal als Stammzell­spender bei der Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands erster Spenderdatei, registrieren lässt, hat das Zeug zum Lebensretter.

Als Stammzellspender kann sich jeder gesunde Erwachsene ab 18 Jahre bis 40 Jahre registrieren lassen. Über die Ausschlusskriterien kann man sich im Vorfeld unter www.stefan-morsch-stiftung.de informieren oder über die gebührenfreie Hotline 0800/7667724 Fragen stellen. Ähnlich wie bei der Blutspende muss man mindestens 50 Kilo wiegen.

Neuspender dürfen nicht älter als 68 Jahre sein. Für alle, die mehr über die Blutspende-Aufrufe mit Typisierungsaktion in Wohnortnähe wissen wollen, hat der DRK Blutspendedienst West im Spender-Service-Center eine kostenlose Hotline geschaltet. Unter 0800/1194911 werden montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr alle Fragen beantwortet. Weitere Informationen erhält man im Netz unter www.blutspendedienst-west.de.

„Hinter jedem Patienten stehen Angehörige, Freunde – Menschen, die um das Leben des Kranken bangen“, heißt es beim DRK und der Stefan-Morsch-Stiftung. Deshalb rufen sie immer wieder junge Menschen dazu auf, regelmäßig zur Blutspende zu gehen und sich einmalig als Stammzellspender registrieren zu lassen.

Mehr von Volksfreund