1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Wettbewerb: Beste Schülerzeitung in Rheinland-Pfalz gesucht

Wettbewerb Schülerzeitungen : Gesucht: die besten Schülerzeitungen in Rheinland-Pfalz – analog und digital

Das Bildungsministerium Rheinland-Pfalz zeichnet in einem Wettbewerb die Arbeit von Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten aus. Partner bei diesem Projekt sind die regionalen Tageszeitungen im Land, darunter der Trierische Volksfreund.

Wacher Geist, scharfes Auge, spitze Feder – so arbeiten die Schülerinnen- und Schülerreporter von heute, egal ob analog auf Papier gedruckt oder digital für Webseiten oder Blogs. Für die besten, frechsten, modernsten und einfallsreichsten Schülerzeitungen in Rheinland-Pfalz gibt es seit fast sechs Jahrzehnten ein besonderes „Kräftemessen“: den Schülerzeitungswettbewerb des Bildungsministeriums. In diesen Tagen startet er in eine neue Auflage.

Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig ruft die Schülerzeitungsredaktionen im Land zur fleißigen Teilnahme auf: „Eine Zeitung zu machen, das vermittelt den Juniorjournalistinnen und -journalisten eine Vielzahl

wichtiger Erfahrungen und Kompetenzen. Die Demokratie braucht eine starke und vielfältige Medienlandschaft, das zeigt sich gerade während dieser Tage von Krieg und Krisen. Die jungen Talente, die beim Schülerzeitungswettbewerb mitmachen, beweisen, dass dafür auch in Zukunft gesorgt ist.“

Die Teilnahme an dem Wettbewerb, den das Ministerium in Kooperation mit den vier regionalen Tageszeitungsverlagen sowie dem Sparkassenverband Rheinland-Pfalz, der Unfallkasse Rheinland-Pfalz und dem Verband Deutscher Realschullehrer, Landesverband Rheinland-Pfalz, veranstaltet, ist kinderleicht:

Einfach das Anmeldeformular (gibt es hier für Zeitungen beziehungsweise hier für Online-Ausgaben) ausdrucken und ausfüllen, dann sechs Exemplare der Schülerzeitung oder den Link zur Online-Publikation hinzufügen und an den regional jeweils zuständigen Tageszeitungsredakteur abschicken (Kontaktdaten siehe unten). Regionale Jurys mit Experten aus Journalismus und Bildungswesen wählen bis zum Beginn des Jahres 2023 die besten Einsendungen in jeder Kategorie aus.

Neben attraktiven Geldpreisen winkt den Gewinnern zudem die Teilnahme am bundesweiten Schülerzeitungswettbewerb mit Preisverleihung in Berlin, bei dem Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Rheinland-Pfalz immer wieder erfolgreich abgeschnitten haben.

Jüngstes Beispiel: Im Frühjahr 2022 gewann „Medard Kidz On The Blog“, die Schülerzeitung der Medard-Förderschule in Trier mit den Förderschwerpunkten Lernen und Sprache, den Sonderpreis „Ideen.Umsetzen. – Der Innovationspreis für Schülerzeitungen“ des Bundeswettbewerbs sowie ein Preisgeld von 1000 Euro. Die Teilnahme lohnt sich also. Einsendeschluss ist am 15. November.

Ansprechpartner für den Schülerzeitungswettbewerb in der Region Trier ist Lars Ross vom Trierischen Volksfreund, E-Mail: l.ross@volksfreund.de Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter https://schuelerzeitung.bildung-rp.de/