Wettbewerb Geschichte: Vier Gewinner aus Region

Wettbewerb Geschichte: Vier Gewinner aus Region

Trier/Daun/Wittlich. (cus) Beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten stammen drei Landessieger und ein Förderpreisträger aus der Region Trier. Zum Thema "Helden: verehrt - verkannt - vergessen" zeichnete die Jury folgende Schüler aus (jeweils 250 Euro): Alexandra Germer aus Saarburg für einen Beitrag über Pfarrer Joseph Reuland, Ann-Jacqueline Frieser aus Wittlich ("Richard Rudolf und die Doppelverfolgung der Zeugen Jehovas") sowie Theresa Mayer aus Daun ("Nur Christus die Treue - Pastor Doktor Wilhelm Keller").

Philip Steinbach aus Trier bekam einen Förderpreis für seinen Beitrag "Der Held im Wandel - der Soldat Willibald Schwarz". Landesweit hatten 447 Schüler 133 Beiträge eingereicht.