1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Wie kooperieren Unis in der Quattropole?

Wie kooperieren Unis in der Quattropole?

Die Evangelische Akademie widmet sich am Mittwoch, 29. Februar, um 15.30 Uhr dem Thema: Grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Universitäten in der Großregion. Dazu referiert Professor Peter Schwenkmezger, der ehemalige Präsident der Trierer Universität im Caspar-Olevian-Saal, Mustorstraße/Konstantinplatz.

Etwa 200 000 Studenten studieren an den sieben Universitäten der Großregion (UGR), und etwa 20 000 Wissenschaftler lehren und forschen dort. Schwenkmezger berichtet über Formen der Zusammenarbeit in den Bereichen Mobilität, gemeinsame Nutzung von Bibliotheken und Forschungsgroßgeräten, Doktorandenausbildung, Studiengänge und Technologietransfer. red