1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Wieder öffentliche evangelische Gottesdienste in Trier

Religion : Evangelische Gottesdienste in Trier mit Anmeldung

Die Kirchengemeinde lädt wieder zum gemeinsamen Feiern am Altar ein – mit Auflagen.

Die Evangelische Kirchengemeinde Trier feiert ab dem 17. Mai wieder öffentliche Gottesdienste, und zwar sonntags um 11 Uhr in der Konstantin-Basilika. Pfarrer Matthias Ratz, Vorsitzender des Presbyteriums: „Es ist schön, dass wieder Gottesdienste in der Kirche gefeiert werden dürfen. Unter den gegebenen Bedingungen werden die Feiern sicher ganz anders sein, als wir es gewohnt sind. Trotzdem wollen wir zusammen Gott loben und ihm klagen, uns von seinem Wort ausrichten und von seinem Segen stärken lassen.“

Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können, ist vorgeschrieben, die Kontaktdaten der Besucher zu erfassen. Daher werden sie gebeten, sich vor Besuch des Gottesdienstes im Gemeindebüro unter Telefon 0651/99491200 unter Angabe ihrer Adresse und Telefonnummer anzumelden.

Ebenso ist eine Online-Anmeldung über die Internetseite www.evangelisch-trier.de möglich. In der Rubrik Gottesdienst kann ein entsprechendes Formular ausgefüllt werden. Nicht angemeldete Besucher können sich am Sonntagmorgen bei freien Kapazitäten vor Ort in Listen eintragen, müssen aber damit rechnen, gegebenenfalls nicht teilnehmen zu können. Sollte frühzeitig absehbar sein, dass die erlaubte Höchstanzahl von Teilnehmenden überschritten werden könnte, wird ein zweiter Gottesdienst um 9.30 Uhr angeboten.

In der Kirche ist der Mindestabstand von 1,5 Meter zwischen den Besuchern einzuhalten. In häuslicher Gemeinschaft Lebende dürfen zusammensitzen. Ein Mund-Nasen-Schutz ist während des Gottesdienstes zu tragen. Auf gemeinsamen Gesang wird vorerst verzichtet. Kindergottesdienst und Kirchencafé gibt es noch nicht wieder.

Videoandachten werden sonntags um 9.30 und 12 Uhr auf OK54 ausgestrahlt und sind abrufbar auf der Website www.evangelisch-trier.de