Winterprogramm der Geographischen Gesellschaft Trier

Vortrag : Winterprogramm der Geographischen Gesellschaft Trier

(red) Das Winterprogramm der Geographischen Gesellschaft Trier startet am Donnerstag, 28. November, 18.15 Uhr, an der Universität Trier, Geocampus HS13 mit dem Vortrag „Mensch-Umwelt-Geographien“.

In Deutschland wird seit den 1990er Jahren und besonders seit den 2000er Jahren der Ausbau erneuerbarer Energieträger gefördert, der nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima stärkeres Gewicht erhalten hat. Der Vortrag mit Prof. Florian Weber gibt einen Überblick über die Entwicklung der „Energiewende“ sowie aktuelle Positionen der Befürwortung und insbesondere des Widerstands gegenüber dem Windkraft- und Stromnetzausbau. Die Ergebnisse zeigen, dass allgemeine Befürwortung und Kritik an spezifischen Planungen auf lokaler Ebene einander nicht ausschließen und dass Begründungsmuster um Naturschutz, Landschaft und Gesundheit zunehmend an Macht gewinnen. Der Vortrag ist für alle Interessenten frei, für Lehrer wird er als Fortbildung anerkannt.