1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Wochen zur Gewaltprävention in Trier und Trier-Saarburg gestartet

Erziehung : Wochen zur Gewaltprävention sind gestartet

Die Projektwochen des Arbeitskreises Gewaltprävention der Stadt Trier und des Landkreises Trier-Saarburg dauern noch bis zum 19. Juni.

Die Auftaktveranstaltung beschäftigte sich mit „Hate Speech“. Dieser Begriff bezeichnet Hetze, Hass und Diskriminierung, die im Internet immer häufiger wahrgenommen werden kann und zunehmend auch Jugendliche betrifft.

Um die Problematik ‚Cybermobbing‘ geht es bei den Aufführungen des Tourneetheaters „Comic on!“ aus Köln, das am 6. Juni mit dem Stück „Rausgemobbt 2.0“ in der Medardschule gastieren wird.

Gemeinsam mit dem Broadway Filmtheater zeigt der AK Gewaltprävention die Filme „Die Baumhauskönige“ für Schüler der dritten und vierten Klassen und „In einer besseren Welt“ für Jugendliche ab der achten Jahrgangsstufe. Am 19. Juni wird der Film „In einer besseren Welt“ auch für Erwachsene gezeigt.

Zahlreiche weitere Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche, für Eltern, Lehrkräfte sowie für Multiplikatoren und Interessierte widmen sich verschiedenen Aspekten rund um das Thema Gewalt und Gewaltprävention.

Seit mehr als 20 Jahren beschäftigt sich der Arbeitskreis als unabhängiges Gremium von freien und öffentlichen Trägern der Stadt Trier und des Kreises Trier-Saarburg mit den Themen Gewalt und Gewaltprävention.

Zweimal wurde der Arbeitskreis bereits mit dem rheinland-pfälzischen Präventionspreis ausgezeichnet.

Weitere Infos im Internet unter
www.gewaltpraevention-trier.de