1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Wohl zu schnell unterwegs: Zwei 16-Jährige bei Motorradunfall verletzt

Blaulicht : Wohl zu schnell unterwegs: Zwei 16-Jährige bei Motorradunfall verletzt

Bei einem Motorradunfall bei Leiwen sind am Samstag ein 16-Jähriger und seine gleichaltrige Beifahrerin verletzt worden. Die Beifahrerin musste ins Krankenhaus geflogen werden.

Nicht angepasste Geschwindigkeit dürfte die Ursache für einen Motorradunfall am Samstagmittag, 31. Oktober, 14.20 Uhr, auf der L148 bei Leiwen Zummet sein. Das teilt die Polizei mit.

Ein 16 Jahre alter Zweiradfahrer mit Beifahrerin verlor in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Motorrad, geriet in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Bei dem anschließenden Sturz zog sich die ebenfalls 16-Jährige Beifahrerin keine lebensgefährlichen Verletzungen zu, musste jedoch zur weiteren Abklärung mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt. Der Gesamtunfallschaden liegt bei knapp 5000 Euro. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Im Einsatz waren zwei Rettungswagen des DRK, die freiwillige Feuerwehr Leiwen, ein Rettungshubschrauber des ADAC, ein Hubschrauber der Air Rescue Luxemburg und ein Funkstreifenwagen der Polizeiinspektion Schweich.