Wohnen und Parken

Um dem Bedarf nachzukommen zu erhalten, sollen in den nächsten Jahren Hunderte Wohnungen entstehen. Erklärtes Ziel von Stadtverwaltung und -rat ist es dabei, die City zu "verdichten", bevor immer mehr Neubaugebiete auf der grünen Wiese entstehen.

Doch wer Wohnraum schafft, muss Parkplätze schaffen. Parkhäuser wie das hinter der Tufa geplante können Abhilfe schaffen. Doch gerne will niemand einen solchen Klotz vor der eigenen Haustür haben. Hochwertige Architektur, eine vernünftige Größe und die Gewissheit, dass aus der Dauer-Garage nicht doch ein normales Parkhaus wird, sind Voraussetzungen, um die Sache erträglich zu machen.

c.wolff@volksfreund.de