Wolff wiedergewählt

TRIER-ZEWEN. (red) Die Neuwahl des Vorstands war Hauptpunkt der Jahreshauptversammlung der Wanderfreunde Trier-Zewen. Der Vorsitzende Horst Wolff blickte auf ein ereignisreiches Wander- und Vereinsjahr zurück.

Die internationale Volkswanderung im Januar mit 1515 Teilnehmern verlief sehr erfolgreich. Auch die Jahresabschlussfeier mit zahlreichen Ehrungen setzte Akzente. Weitere Höhepunkte waren der einwöchige Vereinsausflug nach Söll in Tirol und eine Tagesfahrt per Schiff nach Mettlach mit gemütlicher Einkehr in der dortigen Brauereigaststätte. Vier Busfahrten zu auswärtigen IVV-Wanderungen und fünf Vorstandssitzungen rundeten die Aktivitäten ab. Der Verein bot einen Nordic-Walking-Kurs an, an dem elf Damen teilnahmen. Weitere Kurse werden folgen. Die internationale Volkswanderung der Lebenshilfe Trier (Wandergruppe "Die Tausendfüßler") wurde von den Zewener Wanderfreunden mit 15 Helfern unterstützt. Die Vorstandsneuwahlen hatten folgendes Ergebnis: Horst Wolff war einziger Kandidat als Vorsitzender und wurde einstimmig wiedergewählt. Zweiter Vorsitzender wurde Reinhold Zimmer, Schriftführer Thomas Fickinger, Kassenwartin Doris Mohr und Wanderwart Otmar Fischbach. Alle wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Beisitzer wurden Albin Hofmeister und Klaus Mohr. Kassenprüfer sind Winfried Niggemeyer und Manfred Bach. Auf Anregung der Wanderfreunde und mit Unterstützung der Zewener Ortsvorsteherin werden einige Wege im Zewener Wald wieder begehbar gemacht. Das bietet der wanderbegeisterten Bevölkerung Perspektiven und dem Wanderverein die Möglichkeit, sein Wege-und Streckennetz sinnvoll zu ergänzen. Horst Wolff dankte seinem Vorstandsteam für die geleistete ehrenamtliche Arbeit, viel Engagement und Aufopferung von Freizeit für die Verwirklichung der Vereinsarbeit. Zum Abschluss gab es zahlreiche Personenehrungen und die Aufforderung des Vorsitzenden an alle Mitglieder, sich bei der Anwerbung neuer Wanderer zu beteiligen, damit die Zukunft des Vereines gesichert werden kann. Zum Jahresende kann der Verein auf sein 30-jähriges Bestehen zurückblicken. Das wird im Januar 2008 mit einer Fackelwanderung entsprechend gewürdigt. Wer mehr über den Wanderverein wissen möchte, kann sich an Horst Wolff, Telefon 06501/601007, wenden.