| 20:43 Uhr

Wolfgang Reiland tritt nicht mehr an

 Wolfgang Reiland.Foto: privat
Wolfgang Reiland.Foto: privat FOTO: (h_tl )
Trier. Trier-Land wählt 2018 einen neuen Bürgermeister.

Trier (har) Im Gespräch mit dem Trierischen Volksfreund hatte er es bereits angedeutet, nun ist es offiziell: Wolfgang Reiland, amtierender Bürgermeister der Verbandsgemeinde Trier-Land, wird nach Ablauf seiner zweiten Amtszeit am 28. Februar 2019 nicht erneut kandidieren. Das hat er in der jüngsten Sitzung des Verbandsgemeinderats Trier-Land bekanntgegeben.
Reiland, der zum Ende seiner Amtszeit 61 Jahre alt sein wird, führt als Grund für seine Entscheidung seine angeschlagene Gesundheit an. "Auch wenn ich mich keinesfalls als ‚alter Mann‘ fühle, muss ich aber zur Kenntnis nehmen, dass für mich das Arbeitspensum eines Verbandsgemeindebürgermeisters mit einer 60- bis 70-Stunden-Woche und mehreren Terminen an nahezu jedem Wochenende für eine weitere Amtszeit von acht Jahren nicht mehr leistbar ist", sagt Reiland.
Nach Auskunft der Verbandsgemeindeverwaltung kann ein Nachfolger frühestens neun Monate und spätestens drei Monate vor Freiwerden der Stelle gewählt werden. Die Wahl kann also frühestens im Sommer 2018 stattfinden.