1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Würdenträger erhalten Insignien

Würdenträger erhalten Insignien

Seit 532 Jahren gibt es die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Ehrang. Grund zum Feiern: Am Sonntag, 12. August, richten die Ehranger das traditionelle Schützenfest im Schützenhaus in der Wallenbachstraße aus.

Trier-Ehrang. Das Fest beginnt mit dem Gottesdienst (11 Uhr), bei dem Pater Siegmund A. Pawlicki im Schützenhaus an der Wallenbachstraße die Insignien an die Würdenträger überreicht. Das sind in diesem Jahr Schützenkönigin Silke Pütz mit den Rittern Ursula Leinweber und Frank Senger sowie der Jugendprinz Sebastian Opp mit Junker Stephan Thiel und Schülerprinz Niklas Franke mit den Junkern Leon Natus und Noah Holstein.
Nach der Messe heißt es für die neue, aus München stammende Schützenkönigin Silke Pütz, den Startschuss für das Festprogramm zu geben. Um 12 Uhr begrüßt der erste Brudermeister, Hans-Dieter Römer, die Gäste. Um 12.45 Uhr stehen Ehrungen an.
Zum ersten Mal stellen sich die Jungschützen dem Wettkampf um den vom noch amtierenden Königspaar, Ursula und Reimund Leinweber, gestifteten Ehranger Jugendpokal. Auch die Gäste haben die Chance, ihr Können im Bierfassschießen unter Beweis zu stellen. Los geht es um 13.30 Uhr.
Für musikalische Stimmung sorgt die Band Two4you. Um 16 Uhr findet die Siegerehrung des diesjährigen Ortspokalschießens statt, an dem sich 76 Starter aus Ehranger Vereinen und Unternehmen beteiligt haben.
Um 17 Uhr werden die Sieger des Bierfass-, Jugendpokal- und Ehrenscheibenschießens gekürt. red