1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Würdigung zum ende des berufslebens

Würdigung zum ende des berufslebens

Herbert Stöhr, Referent für die Arbeitsbereiche Gemeindecaritas, Mitgliedschaft und Statistik (Zweiter von links), ist nach 36 Jahren Tätigkeit im Diözesan-Caritasverband Trier in den Ruhestand verabschiedet worden. Prälat Franz Josef Gebert (links) und Diözesan-Caritasdirektorin Birgit Kugel (Zweite von rechts) würdigten Stöhrs Fachwissen und sein hohes Engagement.

Er habe sich mit ganzer Kraft dafür eingesetzt, dass das ehrenamtliche Engagement als feste Säule der Pfarreien unterstützt und weiterentwickelt wird. Auch sein Engagement auf Bundesebene sei vorbildlich: So arbeitete Stöhr unter anderem von 1996 bis 1999 am Bundesmodellprojekt FreiwilligenZentren im Bistum Trier mit. Auch die Zusammenarbeit mit den Caritas-Fachverbänden war ihm stets ein besonderes Anliegen, hier besonders als langjähriger Geschäftsführer der Caritas-Konferenzen Deutschlands CKD. (red)/Foto: Caritas