1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Zahl der Wohnungseinbrüche in der Region weiter rückläufig

Zahl der Wohnungseinbrüche in der Region weiter rückläufig

Das Polizeipräsidium Trier verzeichnet erneut einen Rückgang der Wohnungseinbruchsdiebstähle. Nachdem im Mai 2016 in der Region noch 51 Einbrüche in Häuser und Wohnungen registriert wurden, waren es im Mai 2017 insgesamt 30 Fälle.

Die Schwerpunkte lagen dabei in Städten wie Trier und Bitburg.

19 dieser Einbrüche blieben im Versuchsstadium stecken: Die Täter wurden gestört oder konnten Sicherungen nicht überwinden. Die hohe Zahl der abgebrochenen Einbrüche führt die Polizei unter anderem auf die zahlreichen Präventionshinweise und -veranstaltungen zurück.

In den ersten fünf Monaten dieses Jahres haben die Beamten 176 Einbruchsdiebstähle einschließlich der Versuche aufgenommen. In den ersten fünf Monaten 2016 waren es noch 296 Taten.