Zeigen, was auf und unter der Haube ist

Zeigen, was auf und unter der Haube ist

25 Autohäuser aus der Region präsentieren beim zweiten Autosalon in der Trierer Arena 100 neue Modelle. Am 17. und 18. Januar können sich alle Besucher auf eine bunte Autoschau mit Programm für die ganze Familie freuen.

Trier. (cmk) 10 000 Besucher zählten die 20 Aussteller und die Veranstalter von Castel Trier, der Betreibergesellschaft der Arena, beim ersten Autosalon in Trier im Januar 2008. Nach der gelungenen Premiere folgt nun der zweite Streich. Vom Samstag bis Sonntag, 17. bis 18. Januar, wird in der Arena Trier wieder eine kleine "Internationale Autoausstellung" (IAA) eingerichtet. Diesmal präsentieren 25 Autohäuser aus der Region 30 Marken und 100 ihrer neuesten Modelle. Sie versprechen den Auto-Fans ein "Feuerwerk aus Technik, Chrom, Lack und Eleganz".

Zu sehen sein werden neben den funkelnden neuen Cabrios, Familienkarossen, Sportflitzern sowie dem ein oder anderen spritsparenden Kleinwagen auch runderneuerte Oldtimer. So war im vergangenen Jahr zum Beispiel ein Jaguar der XF-Serie einer der Publikumsmagneten.

Alles, was das Autofahrerherz begehrt



Von der großen Spielfeld-Fläche bis in den Umlauf verwandelt sich die Arena in Triers größten Auto-Ausstellungsraum mit allem, was das Autofahrerherz begehrt. Thomas Vatheuer moderiert die Veranstaltung an beiden Tagen. Er hat für das Publikum spannende Interviews und Gewinnspiele rund ums Thema Auto vorbereitet, die direkt auf die großen Videowände der Halle projiziert werden. Für die Kleinen gibt es ein Extra-Programm mit riesiger Carrerabahn, Zauberern und Clowns. Die Verkehrswacht klärt mithilfe des Verkehrskasperles und eines Gurtschlittens über Gefahren im Straßenverkehr auf. Zudem erscheinen die Mannschaft der Miezen und die TBB-Profis am Sonntag um 15 Uhr zur Autogrammstunde.

Geöffnet ist der zweite Autosalon am Samstag und Sonntag von 11 Uhr bis 18 Uhr.

Erwachsene zahlen 5,50 Euro Eintritt (inklusive Verzehrbon im Wert von € 1,50), Kinder von sechs bis 14 Jahre drei Euro (ohne Verzehrbon). Eine Familienkarte für zwei Erwachsene und zwei Kinder kostet 13 Euro (inklusive Verzehrbon im Wert von drei Euro).