Zeit für die Familie und kein Glücksspiel

Zeit für die Familie und kein Glücksspiel

Mein 2010 - mein 2011. Der TV hat bekannten Menschen aus der Region einen Fragebogen zum Jahreswechsel geschickt. Die lustig bis nachdenklichen Ergebnisse lesen Sie in dieser und der kommenden Woche. Heute: Günther Schartz, Landrat des Kreises Trier-Saarburg.

2010 bekommt von mir die Schulnote ...

… zwei.

Mein schönster Moment 2010 war ....

… der Familienurlaub mit einer Schiffsreise im Mittelmeer.

Am liebsten vergessen würde ich aus dem abgelaufenen Jahr ...

… manche Mainzer Regierungsaktivität, die die Kommunen viel Geld kostet.

Mein dickster Fehler 2010 war ...

… zu selten zu Hause gewesen zu sein.

Die größte Überraschung 2010 war, ...

… wie schwer es ist, gute Vorsätze tatsächlich umzusetzen.

Mein Mensch des Jahres 2010 ist ...

… meine Frau.

Ich freue mich 2011 auf ...

… die vielen Herausforderungen, die es anzupacken gilt.

Mein guter Vorsatz für 2011 ist, …

… etwas mehr Zeit für die Familie zu haben.

Er scheitert wahrscheinlich, weil ...

… die Aufgaben als Landrat nicht weniger werden.

Ich fürchte, 2011 ...

… könnte nicht weniger arbeitsreich werden als 2010.

Mein wichtigstes Ziel 2011 ist ...

… gute Ergebnisse für die Menschen im Kreis zu erreichen.

Den Millionen-Lottogewinn, den ich 2011 mache, setzte ich ein für ...

… Ich halte nichts vom Glücksspiel, ich halte mich lieber an die Fakten.

Mit Günther Schartz sprach TV-Redakteur Albert Follmann.