1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Zewener Schüler haben frei wegen defekter Heizung

Zewener Schüler haben frei wegen defekter Heizung

An der Grund- und Hauptschule Zewen ist heute der komplette Unterricht ausgefallen. Weil die Heizung defekt war, durften alle Schüler schon am frühen Morgen wieder nach Hause. Inzwischen ist die Anlage repariert.

Statt hitzefrei bekamen die Schüler der Grund- und Hauptschule Zewen am heutigen Montag sozusagen kältefrei. Grund war weniger die frostige Außentemperatur, sondern ein Komplettausfall der Heizungsanlage. Weil das Gebäude an Wochenenden leer steht, hatte niemand diesen Defekt bemerkt.

„Normalerweise schaltet sich die Heizung an Unterrichtstagen am frühen Morgen automatisch an, damit es zu Unterrichtsbeginn warm ist“, erklärt Stadt-Pressesprecher Ralf Frühauf auf TV-Anfrage. Wegen des Störfalls blieb es am Montag jedoch klirrend kalt. Damit war an Unterricht nicht zu denken.

Die Schulleitung reagierte kurz entschlossen und schickte alle 224 Schüler und die 20 Lehrkräfte nach Hause. Organisatorisch soll dies laut Verwaltung kein großes Problem gewesen sein – kein Schüler nahm das Angebot an, bei Bedarf in der Schule zu warten: „Die Schüler haben sich gefreut“, zitiert Frühauf die Schulleitung.

Am morgigen Dienstag ist die unverhoffte Freizeit allerdings wieder vorbei: Die Heizungsanlage wurde noch am Montag repariert. Der Unterricht soll deshalb Dienstag wieder wie gewohnt laufen.