Zimmerbrand in der Unterkunft für Asylsuchende in Trier-Euren

Zimmerbrand in der Unterkunft für Asylsuchende in Trier-Euren

In der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Trier-Euren ist am Mittwochnachmittag ein Feuer in einem Zimmer des ersten Obergeschosses ausgebrochen. Verletzt wurde nach Angaben der Feuerwehr keiner.

Wie Polizei und Feuerwehr mitteilten, ist das Feuer schnell gelöscht worden. Es gibt keine Verletzten. Die Brandursache ist noch unklar.

Der Brandherd lag in einem von zwei Personen bewohnten Zimmer in der ersten Etage. Die Bewohner waren jedoch nicht im Zimmer, als das Feuer ausbrach. Der schnellen Reaktion der Bediensteten ist es wohl zu verdanken, dass es keine Verletzten gab. Sie bemerkten den Brand frühzeitig und konnten daher zeitnah das restliche Gebäude evakuieren.

Die Rettungskräfte waren gegen 16:28 Uhr alarmiert worden, vor Ort an der Luxemburger Straße waren unter anderem Löschzüge der Berufsfeuerwehr und der freiwilligen Feuerwehr Euren sowie zwei Rettungswagen und ein Notarzt der Berufsfeuerwehr im Einsatz. Die Unterkunft in Euren ist eine Außenstelle der Aufnahmeeinrichtung, deren zentraler Sitz an der Dasbachstraße in Trier-Nord liegt.

(zweite Aktualisierung: 18:43 Uhr)