1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Zu Fuß von Triers Partnerstadt Ascoli Piceno nach Rom

Zu Fuß von Triers Partnerstadt Ascoli Piceno nach Rom

Die Ascoli Piceno-Trier-Gesellschaft, die im zurückliegenden Jahr mit einer Vielzahl von Aktivitäten erfolgreich ihr zehnjähriges Bestehen feiern konnte, plant auch für das neue Jahr wieder eine Reihe von attraktiven Angeboten für ihre Mitglieder.

Trier. Auf der Mitgliederversammlung der Ascoli Piceno-Gesellschaft, die die Beziehungen zwischen Trier und der italinischen Partnerstadt pflegt, wurde das neue Programm vorgestellt. Unter anderem ist eine deutsch-italienische Wanderung auf dem Salaria-Weg von Ascoli bis nach Rom geplant.
Anfang August sollen einmal mehr die spektakulären Reiterfestspiele der "Quintana" besucht werden. Aufführungen des Trier er Theaters mit Italien-Bezug, so Verdis "La Traviata" oder Brechts "Leben des Galilei" stehen ebenso auf dem Programm, wie ein geplanter Verdi-Abend aus Anlass des 200. Geburtstags des berühmten italienischen Komponisten. Vorgesehen ist auch eine intensivere Beteiligung an der deutsch-italienischen Woche an der Universität. Zudem gibt es weitere gesellige Vorhaben, die die seit 1958 bestehende Freundschaft mit der schönen italienischen Stadt fördern und festigen sollen. Auf der Mitgliederversammlung im Hotel Deutscher Hof dankte Vereinspräsidentin Bettina von Engel für das Engagement im zurückliegenden Jubiläumsjahr seit der Gründung der Organisation 2002.
Mit über 180 Mitgliedern ist die Ascoli Piceno-Trier-Gesellschaft die zahlenmäßig stärkste Partnerschaftsorganisation. Schon im November vergangenen Jahres wurde der zehnjährige Geburtstag mit über 100 Personen gefeiert. Es gab unter anderem eine Führung durch die Liebfrauen-Basilika, Weinproben im Deutschherrenhof und im Römerkeller von St. Irminen und der Besuch einer Othello-Aufführung der Deutschen Oper Berlin im Grand Théâtre Luxembourg.
Bei den Vorstandswahlen wurde Bettina von Engel in ihrem Amt als Präsidentin bestätigt. red
Info: www.ascoli-piceno-trier-gesellschaft.de, Tel. 06588/1794 (Bettina von Engel)