1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Zu schnell im Wohngebiet unterwegs

Zu schnell im Wohngebiet unterwegs

Mehrere Stunden lang haben Polizeibeamte in einer 30er Zone auf dem Petrisberg Geschwindigkeitsmessung per Laser vorgenommen. Hier die Bilanz: Insgesamt haben 25 Fahrer die Geschwindigkeit überschritten - einer fuhr 24 Kilometer pro Stunde schneller als erlaubt.

Außerdem wurden sechs Autofahrer erwischt, die mit ihrem Handy telefoniert haben, und neun, die nicht angeschnallt waren. Betrachte man die Anzahl der Verkehrsverstöße, so seien Beschwerden der Bürger nicht ganz unbegründet, so das Fazit der Polizei. Der größte Wehrmutstropfen sei jedoch, dass etwa 90 Prozent der genannten Verstöße durch Anwohner des Wohngebietes selbst begangen wurden. red