Zuhause gesucht

TRIER. (red) Wie so oft in den Sommermonaten warten zahlreiche Katzen- und Katzenkinder im Tierheim Zewen auf Vermittlung.

Recht gute Chancen haben die Babykatzen, da diese das Herz der Tierliebhaber schnell höher schlagen lassen. Trauriger ist es für die großen, erwachsenen Katzen, die oftmals vergeblich darauf warten, mitgenommen zu werden. Wenn sie dann noch zu den Scheuen ihrer Art gehören, ist eine Vermittlung fast ausgeschlossen. Deshalb richtet das Tierheim Zewen die Bitte an Katzenliebhaber: "Geben Sie einer unserer scheuen Katzen, die zwei, drei Monate brauchen, um Zutrauen zu fassen, eine Chance. Sie sind oftmals eingefangen worden, weil keine Betreuung und Fütterung mehr garantiert war und sie nach der Kastration in ihr einstiges Zuhause nicht zurückkehren können." Weitere Informationen: Tierheim Zewen, Telefon 0651/86156.