1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Zusätzliches Picknickkonzert des Philharmonischen Orchesters der Stadt Trier

Kultur : Picknickkonzerte im Amphitheater: Philharmonisches Orchester der Stadt Trier spielt Zusatzkonzert

Die zwei Konzerte des Philharmonischen Orchesters der Stadt Trier, die mit jeweils 500 Gästen für Sonntag, 20. Juni, an der Porta Nigra geplant waren, werden mit Blick auf die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz im stattfinden.

Diese beiden Konzerte sind bereits ausverkauft. Zusätzlich gibt es am Freitag, 18. Juni, um 20 Uhr ein weiteres Picknickkonzert, bei dem ebenfalls 500 Gäste zugelassen sind. Der Ticket-Vorverkauf für das Freitag-Konzert startet am Montag, 14. Juni, um 10 Uhr.

Es wird laut Stadt ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm gespielt, das nicht nur Spaß und Freude garantiert, sondern auch Besinnlichkeit. Bekannte Werke wie die Ouvertüre aus Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“, Arien aus „Der Barbier von Sevilla“, Teile der „Peer Gynt-Suite“ oder „Lippen schweigen“ aus der Operette „Die lustige Witwe“ reihen sich nahtlos aneinander. Mit Songs wie „Fly me to the moon“ oder „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“ wird das Konzert um zeitgenössische Musik ergänzt. Aber auch bekannte Melodien aus Filmen fehlen nicht und erweitern die kurzweiligen und vielfältigen Konzerte.

Oberbürgermeister Wolfram Leibe freut sich schon sehr auf die Konzerte des Orchesters: „Auch unter Pandemiebedingungen können wir Kulturerlebnisse möglich machen – und das an einem Konzert-Ort, wie er schöner kaum sein könnte. Das altehrwürdige Amphitheater wird hocherfreut sein, dass in seiner Arena nach der Corona-Zwangspause endlich wieder kulturelles Leben aufblüht. Wieder einmal steht unser hervorragendes Philharmonisches Orchester für einen Aufbruch und Neustart.“

Auch in diesem Jahr gesellen sich zu den Musikerinnen und Musikern des Philharmonischen Orchesters der Stadt Trier Ensemblemitglieder aus Musiktheater und Schauspiel. Am Freitag wird Schauspieler Giovanni Rupp moderieren, am Sonntag seine Schauspielkollegin Stephanie Theiß. Die musikalische Leitung hat Generalmusikdirektor Jochem Hochstenbach. Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist erlaubt, so dass zwei lauen Sommerabenden mit musikalischen Höhepunkten in lockerer Atmosphäre nichts im Wege steht.
Die Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm), die das Ticketing zu den Picknickkonzerten und die Technik vor Ort organisiert, hebt die gute Zusammenarbeit mit dem Theater Trier und der Generaldirektion Kulturelles Erbe des Landes Rheinland-Pfalz hervor. „Unser Dank gilt den Kulturpartnern der Stadt Trier. Sie haben uns kurzfristig die Konzerte im Trierer Amphitheater ermöglicht“, sagt Norbert Käthler, Geschäftsführer der ttm. „Wir freuen uns sehr, dass unter diesen außergewöhnlichen Bedingungen drei Live-Konzerte mit Welterbe-Kulisse stattfinden können.“