Zusammenstoß nach Wendemanöver

Zusammenstoß nach Wendemanöver

Sachschaden in Höhe von geschätzten 10 000 Euro ist beim Zusammenstoß zweier Autos am Mittwoch gegen 16.30 Uhr in der Zurmaiener Straße in Trier entstanden. Nach Angaben der Polizeiinspektion Trier hatte ein aus Richtung A 602 kommender ortsunkundiger Brite in Höhe der Einmündung Castelfortestraße eine 180-Grad-Wende versucht, als er bemerkte, dass er sich verfahren hatte.

Beim Wendemanöver kam es zum Zusammenstoß mit einem Trie rer Auto.
Die Insassen der beiden Wagen blieben unverletzt. Während der Unfallaufnahme durch die Polizei kam es zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen. Gegen 17.15 Uhr war wieder freie Fahrt möglich. rm.