| 21:36 Uhr

Zustimmung für "Stolpersteine"

Schweich. (alf) Mit dem Projekt "Stolpersteine" will die Stadt Schweich dazu beitragen, das Erbe der jüdischen Mitbürger zu bewahren. Auf Antrag der CDU-Fraktion stimmte der Rat einhellig für die Einarbeitung der zehn Zentimeter großen und mit Messing beschlagenen Steine in den Bürgersteigen vor Häusern, in denen Opfer des Nationalsozialismus vor ihrer Festnahme, Flucht oder Deportation gelebt haben.

Nach der gelungenen Restaurierung der Synagoge vor 20 Jahren sei es an der Zeit, weitere Schritte zu tun, um an die jüdische Gemeinde zu erinnern, begründet die CDU ihren Antrag. "Stolpersteine" des Künstlers Gunter Demnig gibt es bereits unter anderem in Trier und in Hermeskeil.