Zwei Chöre, ein Konzert: Gelungene Premiere in der Alten Schule

Zwei Chöre, ein Konzert: Gelungene Premiere in der Alten Schule

Auf eine musikalische Reise von Deutschland über Frankreich nach Italien haben der gemischte Chor Cäcilia 1888 Trier-Zewen und der Männergesangverein 1900 Kordel ihr Publikum in der Alten Schule mitgenommen. Präsentiert wurden bekannte Opernchöre ("Va, pensioro" aus Verdis "Nabucco"), Operettenhits wie der Can-Can aus Offenbachs "Orpheus in der Unterwelt".

Begleiter am Klavier waren Thomas Jäger und Yu Kai Law; die Gesamtleitung hatte die Dirigentin Jian Cao für ein harmonisches musikalisches Zusammenspiel.
Hildegunde Blötsch, erste Vorsitzende des gemischten Chores, erläuterte die Hintergründe des gemeinsamen Auftritts: "Dies ist der Anfang von einem anspruchsvollen Ziel, welches wir uns gesetzt haben. Wir feiern im nächsten Jahr unseren 125. Geburtstag. Aus diesem Anlass führen wir im Herbst 2013 zusammen mit dem MGV Kordel ,Die Fledermaus\' von Johann Strauß komplett auf." Die Generalprobe jedenfalls ist schon mal gelungen. red
Für dieses Projekt sind weitere Sänger willkommen. Der gemischte Chor probt mittwochs ab 19.30 Uhr in Zewen im Pavillon (neben der Schule).

Mehr von Volksfreund