Zwei Ermittlungserfolge für die Bundespolizei Trier

Zwei Ermittlungserfolge für die Bundespolizei Trier

Die Bundespolizei Trier hat am Montag zwei Männer festgenommen, die per Haftbefehl gesucht wurden. Sie wurden in die Justizvollzugsanstalt Trier gebracht.

Der erste der beiden ging den Beamten morgens im Grenzbereich zu Luxemburg ins Netz, wie die Behörde mitteilte. Gegen den 48-Jährigen lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Lörrach wegen Computerbetrugs vor. Er muss noch 382 Tage Reststrafe absitzen.
Gegen Mittag verhafteten die Beamten am Hauptbahnhof Trier einen 70-Jährigen. Gegen ihn lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Trier wegen Diebstahls vor. Da er die Geldstrafe in Höhe von 70 Euro nicht zahlen konnte, muss er sieben Tage in Haft. red

Mehr von Volksfreund