1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Zwei leicht Verletzte bei Unfall nahe Igel - Sachschaden: 20.000 Euro

Zwei leicht Verletzte bei Unfall nahe Igel - Sachschaden: 20.000 Euro

Auf der B 49 ist es nahe Igel am Montagnachmittag zu einem Unfall gekommen. Ein Auto prallte laut Polizei zunächst gegen einen Bus und dann gegen ein weiteres Fahrzeug. Die Fahrer der Autos wurden dabei leicht verletzt. Der entstandene Schaden beträgt rund 20.000 Euro.

Bei einem Verkehrsunfall nahe Igel sind am Montagnachmittag auf der B 49 zwei Menschen leicht verletzt worden. Zudem ist ein Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro entstanden.

Nach ersten Ermittlungen ist der Unfallverursacher ein 56-jähriger Trierer. Er kam laut Polizei mit seinem Auto aus Richtung Luxemburg und war nach Trier unterwegs. Kurz hinter Trier-Igel geriet der Mann mit seinem Auto gegen 17.35 Uhr auf die Gegenfahrbahn, wo das Fahrzeug mit einem entgegenkommenden Linienbus zusammenstieß. Dann kollidierte es mit einem anderen Auto. Die beiden Fahrzeuge schleuderten in den Straßengraben und blieben dort stark beschädigt liegen.

Der 46-jährige Fahrer des zweiten Autos wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Beide Fahrer wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Passagiere des Busses blieben unverletzt.

Am Bus entstand ein hoher Sachschaden. Alle drei Fahrzeuge wurden abgechleppt, da sie nicht mehr fahrbereit waren.

Die B 49 blieb für ungefähr eine Stunde gesperrt.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Trier, die Freiwilligen Feuerwehren aus Igel und Zewen sowie die Polizei Trier.

Die Polizei Trier sucht Zeugen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0651/9779 3200.