Zwei Nächte mit Bahnlärm im Westen

Zwei Nächte mit Bahnlärm im Westen

Erneut sind in zwei Nächten Güterzüge über die Schienen der Weststrecke gefahren und haben zu Lärmbelästigungen geführt. Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn am Freitag bestätigte, war der Umleitungsverkehr in den Nächten zum Mittwoch und zum Donnerstag aufgrund von Schleifarbeiten an den Weichen auf der regulären Strecke notwendig.

Die bereits am Mittwoch gestellte Anfrage der TV-Redaktion habe wegen der Folgen des Streiks der Lokführer erst am Freitag erfolgen können. Derzeit seien keine weiteren Umleitungsverkehre geplant. Allerdings könne die Westtrasse bei Bedarf weiterhin als Umleitungsstrecke auch nachts genutzt werden. r.n.

Mehr von Volksfreund