Zwei Verletzte bei Unfall

Wincheringen. (red) Zwei Verletzte und zwei Autos mit Totalschaden - das ist die vorläufige Bilanz eines schweren Unfalls am Sonntag, 13. Januar, gegen 20.20 Uhr auf der B 419 an der Kreuzung Wincheringen/Wormeldange (der TV berichtete). Eine 29-jährige Autofahrerin aus Mettlach wollte von Wincheringen kommend nach links in Richtung Palzem auf die B 419 abbiegen. Dabei übersah sie nach Angaben der Polizei einen aus Richtung Palzem kommenden 18-jährigen Autofahrer, der ebenfalls aus dem Kreis Merzig-Wadern kommt. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, wobei an beiden Fahrzeugen Totalschaden entstand. Die 29-Jährige wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und wurde von der Feuerwehr mit der Rettungsschere befreit. Sie wurde nach der Erstversorgung am Unfallort in ein Krankenhaus in Trier eingeliefert. Während der Fahrer des anderen PKW nur leicht verletzt wurde, blieb sein Beifahrer unverletzt. 20 000 Euro Sachschaden

Im Einsatz waren die freiwilligen Feuerwehren aus Wincheringen und Palzem mit 40 Einsatzkräften. Des Weiteren waren das DRK Saarburg und Konz und ein Notarzt vor Ort. Der Schaden liegt nach bisherigen Schätzungen der Polizei bei etwa 20 000 Euro. Die B 419 war zwischen 20.20 und 22.05 Uhr für den Verkehr gesperrt.Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Saarburg in Verbindung zu setzen, Telefon 06581/91550.

Mehr von Volksfreund