Zweiter Bischof: Valeriusfest in der Abtei St. Matthias

Zweiter Bischof: Valeriusfest in der Abtei St. Matthias

Pfarrei und Abtei in St. Matthias feiern am Freitag, 29. Januar, das Fest des Heiligen Valerius, des zweiten Bischofs von Trier.

Die Gottesdienste sind an diesem Tag alle in der Krypta: 5.45 Uhr Matutin und Laudes, 12.30 Uhr Mittagsgebet, 18.15 Uhr Hochamt und 21 Uhr Vesper. In der Kirche St. Valerius wird das Patronatsfest am Samstag, 30. Januar, um 18.30 Uhr gefeiert.
Der Legende nach kamen Valerius und seine Gefährten Eucharius und Maternus Ende des dritten Jahrhunderts in die Gegend von Trier. Dort kehrten sie im Haus der römischen Witwe Albana ein. Sie bekehrten diese durch ihr Beispiel und ihre Predigt. Sie stellte ihnen ihr Haus für Gottesdienste zur Verfügung. Als Eucharius starb, wurde Valerius sein Nachfolger im Bischofsamt.
Im 5. Jahrhundert ließ Bischof Cyrillus von Trier für die beiden ersten Bischöfe seines Bistums eine Grabkirche bauen, aus der die heutige St.-Matthias-Basilika entstand. Hierauf verweist auch die Weihe-Inschrift auf der Tafel aus dem Jahr 450, nach Christus, die sich in der Krypta befindet. red

Mehr von Volksfreund