Zwischen Föhren und Hetzerath: Radlader komplett ausgebrannt

Zwischen Föhren und Hetzerath: Radlader komplett ausgebrannt

Ein Radlader, der auf einem Aufhänger von Föhren (Kreis Trier-Saarburg) ins benachbarte Hetzerath transportiert wurde, ist aus bislang unbekannten Gründen während der Fahrt in Brand geraten.

Mitarbeiter einer Firma für Landschaftsbau in der Zugmaschine hatten während der Fahrt auf der L47 gegen 9.15 Uhr Flammen bemerkt, die aus dem Radlader schlugen. Sie koppeln den Anhänger von der Zugmaschine ab und setzen den Notruf ab. Die alarmierten Wehren aus Föhren und Schweich Feuerwehr löschten den Brand. Am Baustellenfahrzeug, das am frühen Morgen noch im Einsatz war, entstand Totalschaden. Wie es zu dem Brand kommen konnte, stand noch nicht fest. Die L 47 war für den Verkehr kurzzeitig gesperrt. Im Einsatz war die Wehrleitung und Feuerwehr-Einsatzzentrale Schweich, die Feuerwehren Föhren und Schweich, sowie die Polizei Schweich.