Zwischenlösung für die Metzelstraße

Zwischenlösung für die Metzelstraße

Endlich offiziell: Die Metzelstraße ist nach dreijähriger Sperrung (wegen des Trier-Galerie-Projekts) wieder für den Verkehr freigegeben worden - wie bis 2006 gehabt als Einbahnstraße in Richtung Viehmarkt. Radfahrer dürfen sie in beide Richtungen benutzen.

Trier. (rm.) Die neuen Schilder wurden schon vor fast zwei Wochen angebracht, fast ebenso alt ist die Abmarkierung eines Radweges auf der Fahrbahn. Das, was täglich Hunderte Verkehrsteilnahme täglich ohnehin schon seit Monaten praktizieren, ist nun auch offiziell erlaubt: Die Metzelstraße ist für den Verkehr freigegeben, verkündete die Stadtverwaltung am Donnerstag per Pressemitteilung.

In dieser lapidaren Mitteilung gibt es auch Informationen zu den Fragen, die zu beantworten das Rathaus sich vor Wochenfrist noch außer Stande gesehen hat (TV vom 15./16. August). Die jetzige Lösung der Metzelstraße als Einbahnstraße vom Nikolaus-Koch-Platz in Richtung Viehmarkt ist ein Provisorium bis zum Ausbau des Nikolaus-Koch-Platzes, der für 2010 vorgesehen sei. Nach dem Ausbau sollen Linienbusse in beide Richtungen durch die Metzelstraße und über den Nikolaus-Koch-Platz fahren. Bis auf die Radfahrer und den abfahrenden Lieferverkehr des Einkaufszentrums Trier-Galerie müssen dann alle anderen Verkehrsteilnehmer in die parallel verlaufende Zuckerbergstraße ausweichen.

Stadtbusse in Richtung Viehmarkt/Brückenstraße sollen Anfang September wieder über Nikolaus-Koch-Platz und durch die Metzelstraße fahren. Dann wird die 2006 in Betrieb genommene provisorische Haltestelle in der Justizstraße ausgemustert.

Mehr von Volksfreund