1. Region

Trier: Trockenheit bedroht Ernte

Trier: Trockenheit bedroht Ernte

Die anhaltende Trockenheit sorgt zunehmend für Verstimmung: Die Landwirtschaft befürchtet Trockenschäden während der wachstumsintensiven Zeit.

Kein Regentropfen im April, stattdessen Hitze und Dürre in der wachstumsintensiven Phase: Die Landwirtschaft befürchtet Trockenschäden. Weizen, Roggen und Wintergerste brauchen dringend Regen. Der Präsident der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Norbert Schindler, bestätigt drohende Trockenschäden in den landwirtschaftlichen Kulturen. Nach dem besonders trockenen Jahr 2006 mit nur einem Drittel der normalen Regenmenge leiden die Pflanzen gerade während der wachstumsintensiven Zeit unter dem ausbleibenden Regen.