Trier: Unfall mit 4,3 Promille

Trier: Unfall mit 4,3 Promille

(red) Offensichtlich reichlich dem Alkohol zugesprochen hatte ein 49-jähriger Mann, der am vergangenen Samstag, 29. Mai, um 11.10 Uhr einen Verkehrsunfall auf dem Pacelliufer verursachte und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Der Mann war an der Einmündung zur Pellinger Straße auf einen wartenden Motorroller aufgefahren und nach einer kurzen Unterhaltung mit der Fahrerin weiter gefahren. Die Polizei fand den 49-jährigen kurz darauf in Trier-Feyen schlafend in seinem Auto vor. Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie das Ergebnis des Alkoholtests sahen. Das Testgerät zeigte eine Atemalkoholkonzentration von 4,3 Promille an. Da der wohnsitzlose Mann in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen ähnlicher Delikte aufgefallen war, wurde er dem Haftrichter vorgeführt, der die Inhaftierung bis zur Hauptverhandlung anordnete.

Mehr von Volksfreund