Trier: Verkaufsoffener Sonntag mit „Konstantin-Thaler“

Trier: Verkaufsoffener Sonntag mit „Konstantin-Thaler“

(rm.) Der 6. Mai ist der zweite der vier verkaufsoffenen Sonntage 2007 in Trier. Im Blickpunkt steht die erstmalige Präsentation des „Konstantin-Thalers“.

Die goldfarbene 10-Euro-Medaille ist kein offizielles Zahlungsmittel, wird aber ab Sonntag bis Jahresende von Handel, Gastronomie, Sparkasse und den Trierer Museen als Regionalgeld akzeptiert. Bis 31. März 2008 ist der Umtausch bei der Sparkasse möglich. Erstauflage: 10.000 Exemplare; die Nachfrage - auch von Sammlern - ist laut Sparkasse gewaltig.

Am verkaufsoffenen Sonntag (13 bis 18 Uhr) beteiligen sich fast alle der City-Initiative Trier angehörenden Geschäfte. Die Großgaragen der Parken in Trier GmbH (PiT) sind von 6 bis 21 Uhr geöffnet; Tageshöchsttarif: 2 Euro. Der Stadtwerke-Verkehrsbetrieb fährt den normalen Sonntags-Fahrplan, setzt aber geräumige Gelenkbusse ein.

Offener Sonntag Nummer 3 in Trier ist am 23. September; gefolgt vom "Mantelsonntag" am 28. Oktober.