Trier: Vermisstenfall Tanja Gräff zweimal Thema im ZDF

Trier: Vermisstenfall Tanja Gräff zweimal Thema im ZDF

(sey) In gleich zwei Sendungen wird sich das ZDF am Donnerstag, 27. September, dem Vermisstenfall Tanja Gräff widmen. Die Ermittler erhoffen sich aufgrund der Ausstrahlung neue Hinweise.

Selten hat ein Kriminalfall über die Region Trier hinaus so große Betroffenheit und Anteilnahme in der Bevölkerung ausgelöst wie der Vermisstenfall Tanja Gräff. Das Schicksal der seit dem 7. Juni diesen Jahres spurlos verschwundenen 21-jährigen Studentin gibt seitdem nicht nur der Polizei Rätsel auf. Trotz akribischer Ermittlungsarbeit, zahlreicher Suchmaßnahmen, einer breit angelegten Öffentlichkeitsfahndung sowie einer Auslobung in Höhe von 30.000 Euro fehlt von der jungen Frau aus Korlingen (Landkreis Trier-Saarburg) bislang jede Spur.

Bei der Sonderkommission FH ist am Donnerstag Nachtschicht angesagt. Wenn um 20.15 Uhr in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst" über den Vermisstenfall Tanja Gräff berichtet wird, sitzen bei der Trierer Kripo die Ermittler an den Telefonen, um eingehenden Hinweisen direkt nachgehen zu können. "Weil wir nicht einschätzen können, wie groß die Resonanz sein wird, sind alle Mann an Bord", sagt Soko-Vize Eckehard Otto.

Soko-Chef Bernd Michels wird derweil Gast in der aus München kommenden Live-Sendung bei Moderator Rudi Cerne sein. Den "Aktenzeichen"-Beitrag über die letzten Stunden vor dem Verschwinden Tanja Gräffs hat auch Michels bislang nicht gesehen. "Wir kennen nur das Drehbuch", sagt sein Stellvertreter Eckhard Otto, "das aber wurde eng mit uns abgestimmt." Aufgezeichnet wurde der mit Schauspielern nachgestellte Beitrag ebenfalls in München und nicht an der Trierer Fachhochschule, wo sich Tanjas Spur am frühen Morgen des 7. Juni verliert. Ein Freund hatte die 21-Jährige noch gegen 4 Uhr in Begleitung eines unbekannten jungen Mannes gesehen und kurz gesprochen. Ob es sich bei anderen Zeugenhinweisen, etwa dem gegen fünf Uhr beobachteten Streit eines Pärchens unweit der FH, ebenfalls um die gesuchte Tanja und ihren unbekannten Begleiter gehandelt hat, ist bislang nicht sicher geklärt. Beide Szenen werden in der Sendung am Donnerstagabend zu sehen sein.

Zwei Stunden nach "Aktenzeichen" sind drei Freunde Tanjas bei Johannes B. Kerner zu Gast. Sie berichten von ihrer wohl beispiellosen Such-Aktion nach der verschwundenen Freundin.