1. Region

Trier: Viehmarkt auch zur EM 2012 Public-Viewing-Zone

Trier: Viehmarkt auch zur EM 2012 Public-Viewing-Zone

Nach der WM ist vor der EM: Auf dem Viehmarkt wurde am Montag die Public-Viewing-Anlage abgebaut. In 23 Monaten soll sie wiederkommen. Gastronom Eric Naunheim will den Platz zur nächsten Fußball-Europameisterschaft (8. Juni bis 1. Juli 2012 in Polen und der Ukraine) erneut in Triers größte Public-Viewing-Zone verwandeln.

(rm.) Er habe die 24 Quadrat große LED-Wand bereits gebucht, sagte Naunheim auf TV-Anfrage. Mit dem Verlauf der letzten drei Wochen zeigte sich der 43-jährige, der nach eigenen Angaben rund 200.000 Euro investiert hatte und erst mit dem dritten deutschen Vorrundenspiel ins Public Viewing eingestiegen war, "sehr zufrieden". Das gute Abschneiden der DFB-Elf habe das "extrem hohe Risiko belohnt". Am Wochenende ging es auf dem Viehmarkt eher gemächlich zu, weil laut Naunheim "die Luft raus war". Das Spiel um Platz 3 sahen 3000 und das Finale 700 Fans. Die Übertragung der deutschen WM-Spiele hatten zuvor bis zu 8000 Besucher erlebt.