1. Region

Trier: Wird die Saarstraße zur Einbahnstraße?

Trier: Wird die Saarstraße zur Einbahnstraße?

(woc) Die Saarstraße, Hauptverkehsader durch Triers Süden, könnte während der Europäischen Woche der Mobilität vom 16. bis 22. September testweise für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Weder von der Südallee noch von St. Matthias wäre die Einfahrt in die Saarstraße dann möglich. Anlieger könnten über die umliegenden Seitenstraßen die Saarstraße erreichen.

Baudezernentin Simone Kaes-Torchiani will am Donnerstag in nicht-öffentlicher Sitzung ihrem Aussschuss das Projekt vorstellen. Ziel der vorübergehenden Sperrung ist es, herauszufinden, wie die Verkehrsströme sich während der Sperrung verlagern.

Sollten die positiven Effekte überwiegen, könnte daraus - mit entsprechender Vorarbeit - eine dauerhafte Lösung entstehen. Auch die Fußgängerüberführung an der Porta Nigra Richtung Paulinstraße wurde bei der Mobilitätswoche 2003 zunächst getestet, bevor sie drei Jahre später umgesetzt wurde.