Trier: Zwei Männer bei PKW-Aufbruch ertappt

Trier: Zwei Männer bei PKW-Aufbruch ertappt

(red) Eine aufmerksame Zeugin und der schnelle Zugriff von Fahndungskräften der Trierer Polizei wurden zwei Männern am Dienstagabend nach versuchtem PKW-Aufbruch zum Verhängnis.

Der Zeugin waren die beiden Männer gegen 19 Uhr aufgefallen, weil sie sich "In der Olk" in verdächtiger Weise am einem VW-Polo zu schaffen machten. Als sie die Unbekannten darauf ansprach, liefen beide davon. Richtigerweise informierte die Frau sofort die Polizei und lieferte auch eine gute Personenbeschreibung der Flüchtigen mit. In der Zuckerbergstraße stießen Fahndungskräfte kurz darauf auf zwei verdächtige Personen - sichtlich außer Atem und schwitzend - auf die die Beschreibung zutraf. Beide Männer wurden festgenommen.

Zeitgleich stellten Polizeibeamte am Tatort fest, dass die Fahrertür des VW-Polo mit Gewalt nach außen gebogen worden war, um ins Innere zu gelangen. Die Tatverdächtigen wurden im Gewahrsam genommen, wo ihnen wegen des Verdachts auf Drogenkonsum Blutproben entnommen wurde. Die zuständige Staatsanwaltschaft Trier beabsichtigt, ein beschleunigtes Verfahren durchzuführen, was bedeutete, dass die Tatverdächtigen bis zum alsbald stattfindenden Hauptverhandlungstermin in Haft bleiben werden.