| 13:52 Uhr

Umwelt
Aktion Autofasten: Beitrag zum Klimaschutz geleistet

FOTO: Sina Schuldt / dpa
Trier. Die Aktion Autofasten 2018 hat mehr Kilometer als im Vorjahr eingespart. red

88.175 eingesparte Kilometer Autofahrten: Das ist die Bilanz der Aktion Autofasten 2018, zu der die evangelische und katholische Kirche mit einigen Partnern eingeladen hatten. Rund 1800 Menschen nahmen in der Fastenzeit an der Aktion teil und leisteten so einen persönlichen Beitrag zum Klimaschutz. „Wir freuen uns, dass sie sich auf diese Weise für die Bewahrung der Schöpfung eingesetzt haben“, sagt Dr. Gundo Lames von der „Aktion Autofasten“. Lames bedankte sich zudem bei allen Kooperationspartnern und Unterstützern der Aktion Autofasten. Geschäftsführer Johannes Wiegel sagte: „Es freut uns besonders, dass die Strecke an gesparten Kilometern das tolle Ergebnis im Vorjahr sogar noch toppen konnte.“

Die über 88.000 Kilometer hätten die Autofastenden beispielsweise per Bus oder Bahn, in Fahrgemeinschaften, mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurückgelegt. „Wir hoffen, dass viele der Autofaster und Autofasterinnen nun auf den Geschmack gekommen sind.“