| 20:38 Uhr

Andreas Brühl, Piraten

Ich engagiere mich bei den Piraten, weil … die im Bundestag vertretenen Parteien meine Interessen nicht vertreten und sich von selbst nichts daran ändert. Das sind meine drei wichtigsten politischen Forderungen:1. Mehr soziale Gerechtigkeit: Ich will eine Grundversorgung erreichen, die jedem Bürger auch eine Teilhabe an Kultur und Gesellschaft ermöglicht.

Dazu gehören freier Eintritt in Museen, fahrscheinloser ÖPNV, ein bedingungsloses Grundeinkommen und solidarische Krankenversicherung.
2. Mehr Transparenz: Politik in Hinterzimmern führt zu Machtmissbrauch. Nur wenn man den Politikern jederzeit auf die Finger schauen und alle Entscheidungen nachvollziehen kann, ist ein Vertrauen in ihre Arbeit möglich. Dazu gehört auch der freie Zugang zu öffentlichen Daten.
3. Mehr Privatsphäre: Die NSA-Affäre offenbart, dass jetzt schon jeder im Namen des "Kampfs gegen den Terror" umfassend überwacht wird. Die dahingehenden Entwicklungen und Gesetze der letzten Jahre müssen zurückgenommen werden. Auch das Internet ist Sache des Verbraucherschutzes.

Dieses Erlebnis aus dem Wahlkampf bleibt mir in Erinnerung: Während des Stadtlaufs in Bitburg wollte ein Teilnehmer von unserem Infostand ein Fähnchen mitnehmen. Mir fiel es bei der hektischen Übergabe herunter, und er kam extra zurück, um es aufzuheben und mitzunehmen. Ich dachte nur: Wow!

Alter: 38

Beruf: Informatiker

Familienstand: verheiratet

Hobbys: Politik, Yoga und alles, was das Gehirn beschäftigt

Bei den Piraten seit: Januar 2012