| 21:01 Uhr

Auszeichnung
Ausgezeichnetes Jazz-Orchester spielt im Sommer

Trier/Frankfurt. Das Bundesjugendjazzorchester, das am Freitag, 17. August, um 20.30 Uhr auf Einladung des Mosel Musikfestivals im Innenhof des Kurfürstlichen Palais Trier spielt, ist am Wochenende mit dem Frankfurter Musikpreis ausgezeichnet worden. Der Preis geht an Akteure, die durch ihr Wirken einen besonderen Beitrag zur Musikszene und -kultur geleistet haben. Er wird jedes Jahr vom Bundesverband der Deutschen Musikinstrumentenhersteller sowie der Messe Frankfurt im Rahmen der Musikmesse vergeben. In Trier stellt das Bundesjugendjazzorchester unter der Leitung von Niels Klein das Programm „Klingende Utopien – 100 Jahre Bauhaus“ vor. Bauhausfilme aus den 1920er und 1930er Jahren bilden die Basis für eine multimediale Gegenüberstellung.

Das Bundesjugendjazzorchester, das am Freitag, 17. August, um 20.30 Uhr auf Einladung des Mosel Musikfestivals im Innenhof des Kurfürstlichen Palais Trier spielt, ist am Wochenende mit dem Frankfurter Musikpreis ausgezeichnet worden. Der Preis geht an Akteure, die durch ihr Wirken einen besonderen Beitrag zur Musikszene und -kultur geleistet haben. Er wird jedes Jahr vom Bundesverband der Deutschen Musikinstrumentenhersteller sowie der Messe Frankfurt im Rahmen der Musikmesse vergeben. In Trier stellt das Bundesjugendjazzorchester unter der Leitung von Niels Klein das Programm „Klingende Utopien – 100 Jahre Bauhaus“ vor. Bauhausfilme aus den 1920er und 1930er Jahren bilden die Basis für eine multimediale Gegenüberstellung.

Karten gibt es im TV-Servicecenter Trier sowie unter der Tickethotline 0651/7199-996.